Monthly Archives: März 2012

Das dünne Eis der „Kultur“

Zum Inhalt: Luzifers Hammer schildert die Wirren und Sorgen einer kleinen übrig gebliebenen „Zivilisation“ von Menschen nach dem „Deep Impact“ eines Meteoriten. Dabei schaffen es die beiden Autoren nie in die ausgetretenen Pfade apokalyptischer „Hilfe-wir-werden-alle-sterben“-Jünger abzugleiten, sondern eine sehr gut recherchierte und durchgängige Geschichte zu entwickeln, die aufzeigt auf wie dünnem Eis unsere Kultur gegründet ist. Fazit: Spannend,… Read More »

Weltliteratur die ihren Namen verdient…

Zum Inhalt: Im vorliegenden Band 2 der Gesamtausgabe von Hesses Werken werden 3 seiner Erzählungen zusammengefasst: Peter Camenzind, Unterm Rad und Getrud. Das Nachwort des Herausgebers deckt viele Details auf und stellt die Werke in einen größeren Kontext ohne dabei schulmeisterlich Langweilig zu wirken. Die Erzählung zeichnet den Weg des Peter Camenzind einem „Landei“ nach, der zuerst seiner… Read More »

Learning PHP and MySQL

Zum Inhalt: Der Focus des englischen Buches liegt klar darauf, einen ambitionierten Laien mit Grundkenntnissen und HTML, CSS und etwas Web-Praxis dahin zu bringen, dass er nach dem Durcharbeiten der angeführten Beispiele eine passable dynamische Website erstellen kann. Dabei werden Themen wie Sicherheit, Validierung von Benutzerdaten, Sessionhandling und Objektorientierung zwar nicht in aller Tiefe behandelt, aber der Leser… Read More »

Ostalgie…

… oder literarischen Sammelwahn könnte man es nennen, mein neues Projekt. Vor nicht all zu langer Zeit kam ich über einen Hinweis des Autors Karsten Kruschel auf eine, wie er es bezeichnete, seiner „Jugendsünden“: Die Ausgabe „Raumsprünge“ der Romanhefte „Das neue Abenteuer“. Derzeit bin ich dabei mir die Hefte in mühsamer Kleinarbeit und Recherche zusammenzusuchen. Neben SF-Geschichten und… Read More »

Bewegend, irritierend, lesenswert

Zum Inhalt: Die Novellen von David wirken auf den ersten Blick sehr einfach, fast schon grausam banal, erschließen sich jedoch aufgrund der klaren literarischen Linienführung in beklemmender Düsternis dem Leser, welcher sich ohne Vorbehalte auf sie einläßt. Das Nachwort von Hrn. Liessmann tut das Seinige dazu, die Schriftstücke in den geschichtlichen und literarischen Kontext einzuordnen, dessen tiefe Prägung… Read More »

… mühsame Hobbybelletristik

Zum Inhalt: … über den Inhalt hier Worte zu verlieren wäre vergebliche Mühe. Das Buch liest sich wie eine mittelmäßige Schularbeit, die eher lieblos und in ihrer Abfolge von Ereignissen eher unlogisch um eine zentrale Person kreist, die so penetrant hilflos durch das Geschehen stolpert, dass man sich gezwungen – ja fast genötigt – fühlt einzugreifen. Es mangelt… Read More »

Frauenkatzen – Katzenfrauen

Zum Inhalt: Nachdem ich zugegebenerweise ein Katzennarr bin und selber Chartreux züchtete, interessierte mich allein schon der Titel, zumal mir das Naheverhältnis von Katzen und Frauen durchaus nicht entgangen war. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen, welche dann aber schwer enttäuscht wurden. Das Buch ist weder amüsant, noch informativ und schon gar nicht besonders tiefgehend. Eher eine willkürliche Aneinanderreihung… Read More »

Sehr gute KURZ-Einführung

Zum Inhalt: … und die Betonung liegt auf KURZ. Das Büchlein stellt einen sehr guten Einstiegspunkt für angehende Führungskräfte dar, sich auf die Herausforderungen, die sie erwarten (können), etwas vorzubereiten. Sachlich-nüchtern, mit etwas Ironie und durchaus trockenem Humor, so würde ich den Schreibstil klassifizieren. Schwerpunkte bilden das Beurteilen der eigenen Person (Fähigkeiten, Neigungen, Schwächen) und der Umgang mit… Read More »

Ziselieren mit Sprache

Zum Inhalt: Wenn es denn möglich ist Natur – sowohl die des Menschen, wie auch die ihn umgebende – mit einem nicht übertriebenen, aber sehr wohl angenehm, greifbaren Pathos in Sprache einzufangen, so ist dies Stifter in ausgezeichneter Form gelungen. Mit unglaublicher Liebe zu den kleinsten Details, die doch nie aus dem großen Gesamtbild herausgerissen sind, zeichnet dieser… Read More »

Rhodan, ganz privat…

… so stellt sich das erste Drittel des Bandes dar. Zum Inhalt: Im ersten Drittel des zehnten Silberbandes erfährt Rhodan von der unheilbaren Krankheit seiner arkonidischen Frau Thora. Um ihren Lebenswillen zu stärken, wird ihr eine heikle und nicht ungefährliche Mission anvertraut, auf der sie jedoch von der Hand eines Ara’s stirbt. Der gemeinsame Sohn Rhodans und Thoras,… Read More »