Monthly Archives: März 2015

Vielversprechendes schriftstellerisches Debüt…

„Es gab nichts Grausameres als Menschen“ (S.59) Zum Inhalt: Eine geteilte Welt ist es in die Kira als eine der Hauptcharaktere im wahrsten Sinne des Wortes gestoßen wird. Eine verletzte, zerschnitte Welt, deren Völker an den Wunden des letzten großen Krieges noch heute leiden und Zugrunde zu gehen drohen. Es sind Menschen, Elben, Zwerge, Dämonen, Amazonen, Gestaltwandler, Engel… Read More »

Vom Gelingen und Scheitern eines Lebensplans…

„Diese moderne Ehe zentriert sich also um die emotionale Reproduktion der Arbeitskraft, um die Gefühle von Frau und Mann, um Sexualtität und Beziehungsarbeit; damit ist sie affektiv unzweifelhaft überfrachtet.“ (S.33) Zum Inhalt:  Wer glaubt, anhand des Titels darauf schließen zu müssen, dass Eva Jaeggi und Walter Hollstein sich mit Paarbeziehungen jenseits des silbernen Hochzeitsjubiläums beschäftigen, wird überrascht sein.… Read More »

Der weite Weg zur Fremdartigkeit…

„Die Solaristik – schreibt Muntius – ist eine Ersatzreligion des Weltraumzeitalters, sie ist Glaube, eingehüllt in das Gewand der Wissenschaft;…“ (S.199)) Zum Inhalt: Der Solaristik-Wissenschaftler Kelvin scheint an einem Höhepunkt seiner Forscherkarriere angelangt zu sein, als er auf jene Raumstation kommt, welche schon seit Jahren um den Planeten Solaris kreist. In einer schon an die 100 Jahre zählenden… Read More »

Being Jan Lehmann…

„… für mich gehören sie einfach zu Laura dazu und ich wäre traurig, wenn sie die richtige Medizin gegen diese Krankheit bekommen würde.“ (S.233)(1) Zum Inhalt: Jan Lehmann hat seine ganz eigene Sicht auf die Welt. Die Welt um ihn herum hat auch ihre eigene Sicht auf ihn, und die ist nicht die schmeichelhafteste: er ist nicht die… Read More »