Monthly Archives: Juli 2016

Daemon

„Grundsätzlich betrachtete Sebeck Computer als notwendigen Bestandteil des modernen Lebens. Sein Hauptvorbehalt war, dass sie schlampigem Denken einen falschen Schein von Exaktheit gaben. Aber nun ja, Technologie war wie Religion – man glaubte oder man glaubte nicht.“ (S.276) Zum Inhalt: Unheilbar krank zwingt die Zeit Matthew Sobol, einen Visionär und ein Computergenie, in die Knie. Seine Genialität beschränkt… Read More »

PSR – Der point of safe return

„»Orangeroter Himmel und tiefschwarz dunkle Nacht, der Sterne reines Leuchten in dicht gesäter Pracht…«“ (S.47) Zum Inhalt: In 12 Kapiteln schildert Carlos Rasch den Expeditionsflug der drei Schiffe ‚Sierra‘, ‚Kallisto‘ und ‚Meridian‘, wobei der Flug, sowie die Kulisse der Schiffe vor allem dazu dient eine Darstellung gesellschaftlicher Strukturen im Jahre 2232 zu beschreiben, wie sie sich Rasch vorstellte.… Read More »

Über das Selbstverständnis der Science-Fiction

„So ignorant es ist die utopische Literatur auf Zukunftsliteratur zu reduzieren, so reduziert ist utopische Literatur, die das historische Maß der Zukunft ignoriert.“ (S.52) Zum Inhalt: Im Vergleich zu den ersten beiden Bänden aus der Lichtjahr-Reihe liegt der Schwerpunkt des dritten Bandes nicht primär in der Präsentation phantastischer Literatur im Sinne von Erzählungen, Kurzgeschichten oder der erzählerischen Entführung… Read More »

Die Erben der ‚Astronautic‘ und der ‚Meridian‘

„Wer mit dem Gedanken an die Unsterblichkeit spielt, ist gewöhnlich geisteskrank.“ (S.19)1) Zum Inhalt: Drei Jahrzehnte sind seit dem Disaster mit der ‚Astronautic‚ vergangen, deren einziger Überlebender – der legendäre Raumfahrer Nor – den umissverständlichen Beweis mit zur Erde brachte, dass die Erdenbewohner nicht alleine als intelligenzbegabte Wesen im All existierten. Wie es der Menschheit in der von… Read More »

Vom Einenden eines höheren Zieles

„Wem die Sonne winkt, geht die Erde nicht verloren “ (S.5)1) Zum Inhalt: Die ‚Astronautic‘ fliegt mit ihrer Besatzung an den Rand des Sonnensystems, um zu erkunden, wie weit der Radius des bemannten Raumfluges ausgedehnt werden kann. Flüge im Bereich bis zum Mars stellen schon lange keine Besonderheit mehr dar, einen Flug jenseits der Pluto-Bahn zu wagen hingegen… Read More »

Vom äußeren Wettstreit und inneren Frieden

„Alles an ihm war alt, bis auf die Augen, und die hatten die gleiche Farbe wie das Meer und waren heiter und unbesiegt.“ (S.8) Zum Inhalt: Der kubanische Fischer Santiago, dessen beste Jahre schon hinter ihm liegen, hat eine 84 Tage währende Durststrecke hinter sich, während der er vergeblich versuchte dem Meer Nahrung und somit auch Unterhalt für… Read More »