Monthly Archives: Juli 2018

Glaubensstifter – Atlanter – Heilsbringer – Rezension zu „Saat des Himmels“ – Alexander Kröger

„Sie werden die Obrigkeit haben, die sie sich schaffen, und die – sie verdienen.“ (S.194) Zum Inhalt: Die Erde wird von Forschern aus den Tiefen des Alls besucht. Und das nicht zum ersten Mal. Vor langer Zeit wurde bereits ein Raumer, die OZEANA, ausgesandt um intelligente Lebensformen, vielleicht sogar höher entwickelte Lebensformen, zu finden. Der Kontakt der Heimatwelt… Read More »

Robinsonade – Rezension zu „Vermißt am Rio Tefé“ – Alexander Kröger

„Es ist noch viel Sinnvolles zu tun auf der Erde, man sollte das Unsinnige lassen.“ (S.168) Zum Inhalt: Der Absturz eines experimentellen Flugzeuges samt seiner zukunftsweisenden Bordelektronik, einem – in Grenzen – selbstlernenden Computer, sowie einem technischen Kapazunder von Piloten Jonathan McLand mitten im Urwald, wäre an sich noch nicht sonderlich erwähnenswert, oder würde die örtlichen Behörden animieren… Read More »

Wandle dich – Rezension zu „BIOS“ von Daniel Suarez

„Veränderung kommt. Unerbittlich. Meist erfolgt sie allmählich, manchmal aber ist sie auch wie ein Erdbeben.“ (S.21)“ Zum Inhalt: Dem organisierten Verbrechen den Gelderwerb so schwer wie möglich zu machen, ihm gar einen Schritt voraus zu sein, ist eine Sisyphos-Arbeit. Davon kann Kennet Durand auch im Jahr 2045 einen Liedband singen. Er leitet bei Interpol eine Gruppe, welche sich… Read More »

Vorspiel – Rezension zu „Die Saat“ – Sven Svenson

„Und dabei war das erst der Anfang….“ (Pos. 749) Zum Inhalt: Wenn die Akteure auf der Bühne dieser Geschichte eines verbindet, so der Fakt, dass sie nicht die geringste Gemeinsamkeit haben – zumindest auf den ersten Blick. Es sind verbissene Wissenschaftler, ein etwas abgehobener Hacker, ein zielstrebiger Soziopath, eine Prostituierte, ein Hypochonder, ja sogar ein ganz durchschnittlicher Nerd,… Read More »