Bewegend, mitreißend, anrührend…

By | 28. August 2012

"Späte Rache" - Mini-Testudo Bd. 14 Karin Hackbart„Mein Leben war absehbar geworden.“ (S.29)

Zum Inhalt: Karin Hackbart erzählt Lebensgeschichten. Solche mit fließenden Anfängen und ebensolchen Enden. Keine Schablonenexistenzen, wie sie zuhauf in fantasietötenden Skripted-Reality Sendungen über den Schirm flimmern. Es sind Menschen, Schicksale wie sie beinahe jeder von uns, der offenen Auges lebt, irgendwo in seinem sozialen Umfeld schon gesehen hat. Sie erzählt nicht mit Weichzeichner, aber mit Respekt vor der ureigenen Würde des Menschen. Ob es nun eine obdachlose Frau ist, deren Welt zerbrach als ihr Freund – ein Hund – starb („Hast Du Schorsch gesehen“), eine Protagonistin deren Jugendsünden sie einholen („Späte Rache“) oder eine Krebskranke, die ihre Krankheit zum Anlass eines, wenn auch leicht bitteren,  Neuanfangs nimmt („Eine letzte Liebe“). Stets spürt man eine grundlegend Menschenfreundlichkeit in den Erzählungen, die nichts mit „rosaroter Brille“, aber einer zutiefst liebenswerten Einstellung dem Leben gegenüber zu tun hat.

Fazit: Ausgezeichnet geschriebene Kurzgeschichten die den Leser nicht wieder so ohne weiteres loslassen. Absolut lesenswert!

Zum Buch: Die Heftung, Verarbeitung und der Druck lassen keine Wünsche offen.

Buchdaten :

  • Titel: „Späte Rache“
  • Autorin: Karin Hackbart
  • Taschenbuch: 36 Seiten
  • Verlag: Testudoverlag; Auflage: 1 (2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942024136
  • ISBN-13: 978-3942024136
  • Größe: 14,8 x 10,5 x 0,4 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.