Facetten das bibliophilen Sammelns…

By | 29. Mai 2013

"Bücher Sammeln-Bestimmen-Pflegen" - Thomas Hilka„Sie [Bücher] zu erwerben, bedeutet noch lange nicht, sie zu besitzen: dazu gehört, sich mit ihrem Inhalt vertraut zu machen und – darüber hinaus – sich mit der Geschichte der schriftlichen Überlieferung auseinanderzusetzen.“ (S.6)

Zum Inhalt: Thomas Hilka spannt einen Bogen vom Ursprung des aufgezeichneten Wortes bis hin zu den Massenauflagen heutiger Buchausgaben und liefert dabei profunde, weitreichende Hintergrundinformationen, die den Text zum einen zur spannenden Lektüre und zum anderen beinahe zu einem Nachschlagewerk zu dem genannten Thema machen.
Das Buch als historischer, künstlerischer, monetär herausfordernder und wissenschaftlich wertvoller Gegenstand wird in der Zusammenstellung des Autors von verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet. Sei es nun Typografie, Geschichte, (Buch)Malerei, Dokument des technischen Fortschrittes, der Leser erfährt neben vielen fachspezifischen Zusammenhängen auch mehr über Beweggründe, Quellen, sowie Zielsetzungen des Sammelns. Hierbei kommen auch kritische Textpassagen nicht zu kurz: „Der Sammler sollte bedenken: Nicht der Bekanntheitsgrad eines Künstlers ist maßgebend, sondern das Gefallen seiner Werke. Die Spreu vom Weiten zu trennen ist ein Sache der persönlichen Erfahrung, des Erkennens und Sehen-Lernens.“ (S.78).
Der Quellennachweis resp. das Literaturverzeichnis des Buches stellt Hinweise auf eine immense Vielfalt an vertiefender Information zur Verfügung, die ansonsten erst mühsam zusammengetragen werden müssten. Besonders angenehm ist neben dem erquicklichen Schreibstil die Tatsache, dass der Autor die nicht zu selten benutzten Fach- und Fremdwörter ausgiebig erklärt, was v.a. dem Einsteiger in dieses Thema die Freude daran nicht vergällt. Abgerundet werden die thematischen Fakten noch durch ein Kapitel über den Erwerb von Büchern, sowie deren Pflege und Aufbewahrung, ebenso aber auch die Möglichkeit kleinere Reparaturen an Büchern selbst zu erledigen.

Fazit: Für den Einsteiger wie für den bereits etwas versierteren Sammler eine wahre Fundgrube an Informationen, sowie eine Zusammenschau verschiedenster Facetten das bibliophilen Sammelns. Allein die Literaturhinweise sind den Anschaffungspreis des Buches mehr als wert.

Zum Buch: Der Buchblock ist sauber verarbeitet, wobei die Klebebindung etwas besser sein könnte. Das griffige Papier erinnert an Material aus dem Hochglanzdruck, was v.a. den Illustrationen und Farbtafeln zugute kommt. Der typografische Aufbau erlaubt ein flüssiges Lesen und die Einteilung der Seiten dient vorbildlich der Orientierung im Text. Der thematisch passend gestaltete Umschlag, entworfen von Mendell & Oberer Graphic Design (München), erfüllt seine Aufgabe als Buchschutz ausgezeichnet.

Buchdaten:

  • Titel: „Bücher Sammeln-Bestimmen-Pflegen“
  • Autor: Thomas Hilka
  • Broschiert: 180 Seiten
  • Verlag: Keysersche Verlagsbuchhandlung
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3874051447
  • ISBN-13: 978-3874051446
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 15,2 x 1,6 cm

Weitere thematisch passende Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.