Category Archives: Kunst

Erster Teil eines Mysterienspiels…

„…und euch sagen was noch Not. Eins ist das Leben, das andere der Tod. Zu welchem wollt ihr geführt sein von beidem? Welches aufsuchen und welches meiden?“ (S.58) Zum Inhalt: Zwei Wanderer suchen auf einem abgelegenen Bauernhof hoch auf dem Berg Unterkunft für die Nacht. Der Bauernhof wird von Magdalena, einem fast 15-jährigen naiv-frommen Mädchen und dessen Großvater… Read More »

Romanik pur…

„Es war jene heilige Ehrlichkeit gegen sich selbst, gegen Gott und gegen das Material, mit der man arbeitete, die so unsagbar Großes schuf, nicht zum Ruhme des Meisters, sondern zum Ruhme der großen Aufgabe, die man sich […] gestellt hatte.“ (S.58) Zum Inhalt: Der in schwarz/weiß, resp. Graustufen, gehaltene Bildband aus dem Inselverlag versucht anhand der abgebildeten Plastiken… Read More »

Medizin war der Tee zuerst, Getränk wurde er danach…

„Vielleicht offenbaren wir uns zu sehr in kleinen Dingen, weil wir so wenig Großes zu verraten haben.“ (S.14) Zum Inhalt: Kakuzo Okakura „ließ nicht nur uns Menschen der westlichen Welt etwas von der Schönheit fernöstlicher Ideale schauen, er war auch seinen eigenen Landsleuten Führer zu ihr.“ Dies beschreibt auch den Weg, den der Autor zusammen mit dem Leser… Read More »

Kunstgeschichte Querbeet

„Kunstwerke sind keine Spiegelbilder der Natur, sondern neue Tatsächlichkeiten, die nicht weniger bedeutend sind, als die Tatsächlichkeiten der Natur selbst.“ (S.456) Zum Inhalt: Das vorliegende Buch ist in vier große Teile gegliedert (siehe Auszug aus dem Inhaltverzeichnis weiter unten), die auch von den Seitenanzahlen her in einem durchaus ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Beleuchtet werden, soweit in der Kürze… Read More »

Salamander und mechanische Hunde…

„Not everyone born free and equal, as the Constitution says, but everyone made equal.“ (S.58) Zum Inhalt: Guy Montag ist Feuerwehrmann. Soweit wäre dies nichts besonderes, wäre da nicht die Besonderheit, dass in der Gesellschaft in der er diesen Beruf ausübt Feuerwehrmännern die Aufgabe obliegt Feuer zu verursachen; ein spezielles Feuer. Jenes, das als Lieblingsnahrung Bücher verzehrt. Der… Read More »

Facetten das bibliophilen Sammelns…

„Sie [Bücher] zu erwerben, bedeutet noch lange nicht, sie zu besitzen: dazu gehört, sich mit ihrem Inhalt vertraut zu machen und – darüber hinaus – sich mit der Geschichte der schriftlichen Überlieferung auseinanderzusetzen.“ (S.6) Zum Inhalt: Thomas Hilka spannt einen Bogen vom Ursprung des aufgezeichneten Wortes bis hin zu den Massenauflagen heutiger Buchausgaben und liefert dabei profunde, weitreichende… Read More »

Rousseau und die Französische Revolution

Inhalt: Der Band 29 der „Kulturgeschichte der Menschheit“ von Will und Ariel Durant beschäftigt sich mit der Zeit rund um die Französische Revolution, jedoch nicht in der oft gefürchteten maschinengewehrartigen Aufzählung von Daten und trockenen, angestaubten Fakten. Es ist vielmehr ein kurzweiliges Lesebuch, eine Art Reiseführer durch das Leben der Protagonisten aus deren Sicht der Interessierte ein schillerndes… Read More »

Italiens Frühzeit

Zum Inhalt:  Das Büchlein gibt auf 64 Seiten einen ausgezeichneten Überblick über die Kunst der Etrusker, von deren Frühzeit im 8.Jh. v.Chr. bis zu ihrem Untergang und dem Aufstieg Roms. Architekur, Skulptur und Malerei werden anhand vieler Bilddokumente veranschaulicht, besprochen und in eine historischen Kontext gestellt. Einflüsse anderer Kulturen sind gut herausgearbeitet, der Anhang mit den Fachausdrücken und… Read More »

Römische Kunst

Zum Inhalt: Das sehr reich bebilderte und ausgesprochen durchdachte Büchlein bringt dem Leser die römische Kunst von der Architektur, über die Skulptur und Plastik, bis hin zur Malerei näher. Erstaunlich ist die Menge an Informationen, welche auf den 64 Seiten dargeboten wird. Keinesfalls schulmeisterlich oder abgehoben, sondern in anschaulicher Weise erklärt, findet sich hier nicht nur die hehre… Read More »

Griechische Kunst

Zum Inhalt: Die Einführung in die griechische Kunst im vorliegenden Bändchen „Wie erkenne ich Griechische Kunst. Architektur, Skulptur, Malerei“ von Flavio Conti ist eine der besten, die mir untergekommen ist, zumal es der Autor schafft auf 64 Seiten eine spannende und mitreißende Darstellung von den Anfängen des archaischen Stils, bis zur Blütezeit einer Kunst und Lebenskultur zu vermitteln,… Read More »