Category Archives: Psychologie

Eine Szenerie von beklemmender Aktualität

„Es ist ein Arbeitsgrundsatz der Behörde, dass mit Fehlermöglichkeiten überhaupt nicht gerechnet wird.“ Zum Inhalt: „Es war spät Abends als K. ankam. Das Dorf lag in tiefem Schnee.“ So unspektakulär beginnt die beklemmende Geschichte in der K. im Sog einer als allmächtig empfundenen Bürokratie mehr und mehr die Herrschaft über sein Geschick und Leben verliert. Er, der doch eigentlich… Read More »

Aus dem Tagebuch einer Ameise

„Ich bin von Natur aus Optimist und bemühe mich nach Kräften meine gute Meinung von den Menschen zu erhalten, aber das fällt einem fürwahr nicht immer leicht.“ (S.13, „Retten wir den Kosmos“, Stanislaw Lem ) Zum Inhalt: Auf insgesamt 292 Seiten ist es dem Herausgeber Michael Szameit in diesem Buch gelungen mehr als 20 SF-Kurzgeschichten zu vereinen, die… Read More »

Die Verwandlung

… oder das andere ich… Zum Inhalt: Gregor Samsa, ein mäßig erfolgreicher, dennoch gesetzter Handelsvertreter mit „guten Aussichten“, erwacht eines Tages aus dem wohlverdienten Schlaf – und das nicht mehr als Mensch, sondern als „Ungeziefer“. Daraufhin erzählt Kafka die Geschichte der Beziehungen, sowohl der übrigen Mitbewohner – zumeist der Familie Gregors – sowohl zu dem immer mehr entpersönlichten… Read More »

Das dünne Eis der „Kultur“

Zum Inhalt: Luzifers Hammer schildert die Wirren und Sorgen einer kleinen übrig gebliebenen „Zivilisation“ von Menschen nach dem „Deep Impact“ eines Meteoriten. Dabei schaffen es die beiden Autoren nie in die ausgetretenen Pfade apokalyptischer „Hilfe-wir-werden-alle-sterben“-Jünger abzugleiten, sondern eine sehr gut recherchierte und durchgängige Geschichte zu entwickeln, die aufzeigt auf wie dünnem Eis unsere Kultur gegründet ist. Fazit: Spannend,… Read More »

… mühsame Hobbybelletristik

Zum Inhalt: … über den Inhalt hier Worte zu verlieren wäre vergebliche Mühe. Das Buch liest sich wie eine mittelmäßige Schularbeit, die eher lieblos und in ihrer Abfolge von Ereignissen eher unlogisch um eine zentrale Person kreist, die so penetrant hilflos durch das Geschehen stolpert, dass man sich gezwungen – ja fast genötigt – fühlt einzugreifen. Es mangelt… Read More »

Sehr gute KURZ-Einführung

Zum Inhalt: … und die Betonung liegt auf KURZ. Das Büchlein stellt einen sehr guten Einstiegspunkt für angehende Führungskräfte dar, sich auf die Herausforderungen, die sie erwarten (können), etwas vorzubereiten. Sachlich-nüchtern, mit etwas Ironie und durchaus trockenem Humor, so würde ich den Schreibstil klassifizieren. Schwerpunkte bilden das Beurteilen der eigenen Person (Fähigkeiten, Neigungen, Schwächen) und der Umgang mit… Read More »

Kommunikationstraining. Zwischenmenschliche Beziehungen erfolgreich gestalten

Zum Inhalt: In der ersten Auflage erschien das Buch 1975, die vorliegende 25. Auflage von 2004, welche ich hier bewerte stach v.a. durch seine Paxisbezogenheit und die einfache Darstellung auch komplexerer Inhalte (Neurophysiologie, Transaktionsanalyse um nur zwei zu nennen). Manchmal wirkt es als würden die einzelnen Kapitel etwas spröde aneinandergefügt sein, was sich v.a. dadurch erklären läst, dass… Read More »

Ostereiersuche auf einem englischen Anwesen

Zum Inhalt: Hat man sich erst mal in diesem Buch festgelesen, so fällt einem als erstes die schier unglaubliche Anzahl an Berichten, (Erfolgs) Storys und Anekdotenflut auf, die amerkianische Selbsthilfebücher nun einmal auszeichnet. Streng nach dem Motto Du kannst alles, Du musst es nur wollen und Dich an diese und jene Regel halten, wird dem Leser in der… Read More »

Als Denkanstoß lesenswert…

Zum Inhalt: Eine Lanze für die Familie bricht Schirrmacher in seinem Buch „Minimum“. Aber nicht in einer plumpen Art und Weise nach dem Motto Frauen zurück an den Herd und ins Heim. Davon ist er weit weg. Nichts desto Trotz wirkt die Lektüre oft unausgegoren, etwas polemisch und in den Folgerungen überzogen. Betrachtet man das Buch aber als… Read More »

Blumen für Algernon – Rezension zu „Flowers for Algernon“ – Daniel Keyes

… bewegendes Psychogramm. Charlie ist ein geistig unterentwickelter Erwachsener, der sein Leben als Reinigungskraft in einer Bäckerei verbringt. Sein größter Wunsch ist es intelligenter zu werden. Davon erhofft er sich mehr Integration, Anerkennung und Zuneigung in der Welt der „normalen“ Menschen. Aus diesem Grund besucht er eine Schule für geistig zurückgebliebene Erwachsene. Als er von einem Experiment erfährt,… Read More »