Die Krondor Saga – Rezension zu „Die Tränen der Götter“ – Raymond Feist

By | 7. Januar 2012

… vielschichtig, umfangreich, spannend

Die Krondor Saga - Rezension zu Die Tränen der Götter von Raymond FeistBeunruhigende Nachrichten kommen von der Witwenspitze, jenen Untiefen in denen an sich schon viele Schiffe sinken. Nun verschwindet dort auch noch ein magisches Artefakt, welches das Schicksal Krondors schon seit Menschengedenken beeinflußt: die Träne der Götter. Junker James und die frisch gebackene Hofmagierin Jazhara stehen vor der schier unlösbar scheinenden Aufgabe das Artefakt mit Hilfe des Wrackberger-Gildenmeisters zu bergen. Nicht nur der unverwundbare Krieger „Bär“, auch ein uraltes Böses das in der Nähe der Witwenspitze sein Unwesen treibt haben da noch das ein oder andere Wort mitzureden….

Fazit:

Passabler Abschluß der Trilogie, wenn das Ende auch etwas gekünstelt wirkt.

Buchdaten

  • Titel: „Die Krondor Saga – Die Tränen der Götter“
  • Autor: Raymond Feist
  • Taschenbuch: 438 Seiten
  • Verlag: Blanvalet (15. Januar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442249163
  • ISBN-13: 978-3442249169
  • Größe und/oder Gewicht: 18,3 x 11,6 x 3,4 cm

Weitere thematisch passende Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.