Die Kunst des Drucks…

By | 1. Juni 2015

"Sachwörterbuch der Drucktechnik und grafischen Kunst"- Heijo Klein„Denn ‚Drucken‘ ist ein weites Gebiet, in dem es keine Universalverfahren gibt.“ (S.319)

Zum Inhalt: Heijo Klein führt im Eingangstext bis S.44 den Leser ein Stück in die »schwarze Kunst«, wie der Druck genannt wird, und öffnet die Augen für ein weites ungemein spannendes Feld der Möglichkeiten Druckerzeugnisse technisch und/oder handwerklich zu realisieren. Der dabei geschichtlich gespannte Bogen wird stets dezent unterstützt durch treffende Illustrationen, sowohl in Schwarz-Weiß, wie auch als Farbtafeln. Der lexikalische Teil geht von ‚Abdruck‘ bis ‚Zylinderpresse‘, wobei auch umfassendere Themen wie Schriftentwicklung, Grundlegendes zum Thema Farben und Papier oder (Repro-)Fotografie ihren Raum finden. Der Schwerpunkt liegt, wie der Titel des Buches bereits klar darlegt, auf den Techniken des Druckes und wie diese in Künstlerkreisen Einfluss auf Stilrichtungen und Ausformungen des jeweiligen Schaffens nahmen. Sehr detailiert wird dabei auf die Realisierung einzelner Druckverfahren wie z.B. Lithografie, Lichtdruck, Rakeltiefdruck, Heliogravüre, Holzschnitt, diverse Stichverfahren etc. eingegangen, bis hin zu den verwendeten chemischen Agenzien, sowie deren Vor- und Nachteile in Darstellung, für die Motivwahl und die Realisierung. Auch im lexikalischen Teil ist die Bebilderung stets passend, nie störend und von didaktisch hochwertigem Charakter.
Abgeschlossen wird das Sachwörterbuch mit einem Fremdsprachen-Glossar, einem recht umfangreichen Literaturverzeichnis und dem sehr hilfreichen Index.

Fazit: Die Zeit ist an dem Inhalt des Buches nicht ohne Spuren der Neuerungen vorbeigegangen und viele der Informationen können heute in erster Linie als von historischem Interesse beurteilt werden. Hier jedoch wird der interessierte Leser einen wahren Schatz an Techniken, profunden Erklärungen, hilfreichen Verweisen und vor allem kunsttechnischen und -historischen Fußnoten finden, die in derart kompakt zusammengefasster Form im deutschen Sprachraum selten anzutreffen sind. Das Magazin ‚Druckwelt‘ schrieb seinerzeit: „Mit diesem kleinen Sachwörterbuch ist es dem Autor gelungen, einen umfassenden Überblick über die verwirrende Vielfalt von Begriffen und Verfahren der grafischen Industrie und der künstlerischen Grafik zu schaffen.“ (Klappentext)

Zum Buch: Drucktechnisch ist an dem kleinen Buch nichts auszusetzen. Sowohl die Farbtafeln, als auch die Schwarz-Weiß Darstellungen sind sehr sauber realisiert. Die Typografie gliedert den Text vorbildlich, im Textteil ebenso wie im zweispaltigen, lexikalischen Abschnitt. Ein leider sehr großes Manko stellt die Verleimung des Buchblockes dar: die Blätter brechen bei wiederholtem Aufschlagen leicht aus dem Buchrückenteil.

Buchdaten:

  • Titel: „DuMont’s kleines Sachwörterbuch der Drucktechnik und grafischen Kunst“
  • Autor: Heijo Klein
  • Ausgabe: 214 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag Köln (8. Auflage 1991)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-7701-0760-8
  • Größe: 18 x 11,4 x 1,4 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.