„Feenhaft und wunderbar“ – Deutsche Romantik querbeet

By | 18. Juli 2011

… und wieder hatte ich das Vergnügen eine Sammlung von 5 Erzählungen aus der „Deutschen Romantik“ während meiner Zugfahrten zur Arbeit zu lesen.  Obwohl von 5 verschiedenen Autoren geschrieben, zieht sich eine erzählerische Leichtigkeit durch die Texte , die mir das Lesen zu einem Genuss macht. Aber an der „Deutschen Romantik“ habe ich mir sowieso „einen Narren gefressen“ 😉 .

"Feenhaft und wunderbar" - Deutsche Romantik querbeetUndine – von Friedrich de la Motte Fouqué

Erzählung einer Dreiecksbeziehung zwischen 2 Frauen – Undine und Bertalda – und dem Ritter Huldbrand von Ringstetten. In einem verwunschenen Spukwald in den ihn die hochmütige Bertalda schickt, um seine Liebe zu prüfen, findet der Ritter Huldbrandt unter märchenhaften Umständen seine zukünftige Frau Undine. Undine entpuppt sich als Wasserwesen, dessen Ziel es ist, durch die Heirat mit einem Menschen eine Seele zu erhalten. Die Ehe hält auch in wechselndem auf und ab über Jahre hinweg, muss aber letzten Endes doch an der Herkunft Undines zerbrechen. Auch der Ritter, obwohl ahnend dass seine Frau noch in den Wasserwelten lebt, will sich mit Bertalda nach der Trauerzeit vermählen. Durch einen Kuss von Undine, die als weiße Frau erscheint, stirbt er jedoch, bevor er den Frevel eines Bruches dieser Ehe begehen kann.

Peter Schlemihls wundersame Geschichte – von Adelbert von Chamisso

Die in 11 Briefen verfasste Erzählung (erschienen 1814) schildert die „wundersame Geschichte“ des Peter Schlemihl, welcher seinen Schatten dem Teufel verkauft, um im Laufe seines Lebens durch viel Unbill den Wert desselben erst schätzen zu lernen.

Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl – von Clemens Brentano

Die Erzählung schildert die tragische Geschichte rund um den Soldaten Kasperl und dessen am pervertierten Ehrbegriff ausgerichteten Leben. An den selbst auferlegten Moralmaßstäben zerbricht sein, von seinem Umfeld größtenteils als vorbildlich erachtetes Leben, nachdem er feststellen muss, dass er der Sohn eines Diebes ist und somit nicht mehr um sein geliebtes „Annerl“ freien kann, ebensowenig, wie er nach einem Fronturlaub ehrenhaft zu seinem Regiment zurückkehren könnte.

Der tolle Invalide auf dem Fort Ratonneau – von Achim von Arnim

Achim von Arnim erzählt eine ihm bekannte Anekdote aus der Geschichte Marseilles in der Tradition der deutschen Romantik sehr frei wieder, in der ein geistig umnachteter Invalide von Fort Ratonneau aus die Stadt unter Androhung von Beschuss in Atem hält.

Der goldene Topf – E.T. A.-Hoffmann

Der tolpatschige Student Anselmus verliebt sich unsterblich in eine der drei Töchter des Archivarius Lindenhorst, welche ihm als grüne Schlange unter einem Holunderbusch erscheint. Die ebenfalls in Anselmus verliebte Veronika, Tochter des Konrektors Paulmann, versucht mit Hilfe der hexenartigen Rauerin, einer alten Zauberkundigen, dieses Band zwischen Serpentina und Anselmus zu entzweien, scheitert aber daran. Letzten Endes findet Veronika im Hofrat Heerbrand noch ihren Gatten, sowie die Erfüllung ihres Traumes einst „Frau Hofrat“ zu sein und Anselmus und Serpentina werden zu einem glücklichen Paar.

Trotz oder vielleicht gerade wegen der etwas gewöhnungsbedürftigen Sprache bedarf es eines Literaturinteressierten, um die Erzählungen in vollem Umfange genießen zu können. Wenn man sich allerdings auf die Erzählstile und Eigenheiten der einzelnen Autoren einlässt, erwartet den Leser eine ausgesprochen vielschichtige, bunte, spannende und ergreifende Reise durch die Prosa der „Deutschen Romantik“. Ein ohne Vorbehalte zu empfehlendes Buch.

… und noch ein Hinweis: Am Ende des besagten Büches finden sich Erläuterungen zu den einzelnen Texten aus „Kindlers Literatur Lexikon“. Mir halfen diese weiterführenden Texte sehr beim Verständnis des Umfeldes der Prosa. So habe ich kurzerhand des Lexikon gebraucht erstanden, und das noch zu einem Schnäppchenpreis 🙂 .

 

Buchdaten:

  • Titel: „Feenhaft und wunderbar“
  • Paperback Ausgabe
  • ISBN-10: 3596900992
  • ISBN-13: 978-3596900992

Weitere thematisch passende Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.