Frauenkatzen – Katzenfrauen

By | 15. März 2012

"Frauenkatzen - Katzenfrauen" - Sabine Jansen-NöllenburgZum Inhalt:
Nachdem ich zugegebenerweise ein Katzennarr bin und selber Chartreux züchtete, interessierte mich allein schon der Titel, zumal mir das Naheverhältnis von Katzen und Frauen durchaus nicht entgangen war. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen, welche dann aber schwer enttäuscht wurden. Das Buch ist weder amüsant, noch informativ und schon gar nicht besonders tiefgehend. Eher eine willkürliche Aneinanderreihung mehr oder weniger zusammenhangloser Nebensächlichkeiten, garniert mit einigen Spitzen einer Feministen gegen die Männer im allgemeinen. Die Quintessenz die man(n) als Leser mitnimmt ist die, dass es eher anormal ist, wenn ein Mann sich mit Katzen ausgezeichnet – vielleicht sogar besser als mit Menschen – versteht.

Fazit: Es war – trotz des geringen Umfangs – eine der zähesten Lektüren seit langem.

Zum Buch: Die Verleimung ist eher sperrig, wodurch auch das Blättern etwas schwer fällt, aber ansonsten ist an der Aufmachung, der Papierqualität und dem Schriftbild nichts auszusetzen.

Buchdaten:

  • Titel: „Frauenkatzen – Katzenfrauen“
  • Autorin: Sabine Jansen-Nöllenburg
  • Verlag: Sphinx Verlag (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3720522350
  • ISBN-13: 978-3720522359
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,2 x 1,4 cm

Weitere thematisch passende Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.