Gefühlsbetont…

By | 20. August 2012

"Mitten unter uns" - Mini-Testudo Bd. 1 Ute Winkler„Verstehst Du jetzt? Wenn die uns schon nicht abnehmen, dass wir kein Paar sind, was soll meine Frau erst denken.“ (S.20)

Zum Inhalt: Die vier „Kurz“-Geschichten verdienen ihren Namen nur ob der Menge an Lettern die dafür verwendet wurden, denn hat man sich erst einmal festgelesen, erkennt man sehr rasch, das jede für sich eine Gedankenwelt erschließt, die für einen sehr lange Zeit den Geist des Lesers beschäftigen wird. Ute Winkler versteht es auf einfühlsame, aber keinesfalls rührselige Art und Weise Aspekte unserer Gesellschaft, unseres Innenlebens darzustellen, die wir gerne allzugerne verdrängen. Diese Ideen, Weltbilder, Lebensentwürfe entsprechen nicht den gängigen, rezepthaften Lebensformeln nach denen man(n)/frau seine Rolle im klassischen Sinne zu spielen hat (v.a. in „Wiedersehen“). Alle Erzählungen dieses Bandes umspannt die Klammer des Blickes auf die Beziehungen zwischen Menschen, eingebettet in ihrer Um- und Innenwelt. Wer offenen Auges sein Leben „Mitten unter uns“ lebt, dem werden die Geschichten in der ein oder anderen Form auf seinem Weg auch außerhalb des Buches begegnen.

Fazit: Gefühlsbetonte, ansprechende Geschichten, weit abseits von Allgemeinplätzen, mit subtiler Herausforderung über das Gelesene mehr als nur einmal nachzudenken.

Zum Buch: Die Heftung, Verarbeitung und der Druck lassen keine Wünsche offen.

Buchdaten :

  • Titel: „Mitten unter uns“
  • Autorin: Ute Winkler
  • Taschenbuch: 32 Seiten
  • Verlag: Testudoverlag; Auflage: 1 (2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942024004
  • ISBN-13: 978-3942024006

Weitere thematisch passende Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.