Leben zwischen den Seiten…

By | 19. Juli 2011

von Büchern oder „Wie ich lese“.

Ja, ich lese von oben nach unten und von links nach rechts…. und für gewöhnlich auch von der ersten zu letzten Seite – für all jene Cineasten die „Harry und Sally“ gesehen haben 😉 .  Hier geht es mir mehr darum zu schildern, welchen Prozess ein Buch  durchläuft, um für mich als „gelesen“ zu gelten.

Leben zwischen den Seiten...Der Wunsch…

ist der Vater des Gedankens ein Buch zu erwerben, resp. sich schenken zu lassen oder vor dem Altpapier zu retten. Die Ideen oder Hinweise auf lesenswerte Bücher stammen in der Regel aus… Büchern. Entweder es handelt sich um Serien, Sagas, Folgen oder schlicht und ergreifend finden sich die Perlen in den Untiefen der Bleiwüsten genannt „Literaturnachweise“.

Die Jagd…

findet meist recht unspektakulär statt, sei es online über Portale wie ZVAB, des Buchhändlers meines Vertrauens vor Ort, etc. oder – was mich als Jäger und Sammler wesentlich mehr anspricht EBAY, WILLHABEN.AT, usw. und natürlich die Königsdiziplin  der Buchjagd: Schmöckern in Antiquariaten.

Die Beute…

wird, wenn ich ihrer erst einmal habhaft geworden bin fein säuberlich auf dem heimischen Schreibtisch gestapelt, in Händen gewogen, durchgeblättert, mit bereits Erworbenem verglichen, sowie vor unseren Katzen in Sicherheit gebracht. Katzen – zumindest unsere Fellrollen – haben die mir bis dato nicht erklärbare Eigenart Buchecken, vornehmlich die gebundener Bücher, anzukauen. Weiters, sollte ein Buch so etwas besitzen, die Lesebänder fein säuberlich in ihre Einzelfäden zu zerlegen. Beide Aktivitäten tragen verständlicherweise nicht zu meiner Freude bei 🙁 was wiederum unsere Stubentiger ganz und gar nicht einsehen 😉 .

Der Katalog…

Unweigerlich kommt anschließend ein Wochenende, an dem die Beutestücke in unsere Datenbank eingetragen werden, deren Zähler sich fortwährend erhöht und mittlerweile bei  2019 Eintragungen steht. Zum Glück teilt meine Frau meine Leselust, wenn auch in anderen Themengebieten, sonst hätte ich wahrscheinlich ein argumentatives Problem mit den ganzen Bücherregalen. Sobald das Buch dann registriert ist erhält es seinen Exlibris-Aufkleber (zumeist auf der Innenseite des Buchdeckels) und dann geht’s ab ins Regal, unter der Rubrik – „noch zu Lesendes“. Allerspätestens jetzt stelle ich zumeist fest, dass ich wieder einmal vergessen hatte, die Zeit zum Lesen des Buches mit zu kaufen, was aber die Vorfreude auf den Lesespaß in keinster Weise schmälert.

Das Lesen – an sich…

Keine Angst es geht nun nicht um Kant’s Ding an sich, sondern schlicht um den Vorgang des Absteigens in die Tiefen des Buches, auf den Stufen der Blätter. Mit jedem Blatt, jedem Kapitel im Idealfall etwas tiefer. Über die Jahre hinweg habe ich schon die ein oder andere Hundertschaft an Büchern verschlungen und mir eine vielleicht recht eigentümliche Methodik zurechtgelegt ein Buch zu „bearbeiten“. Grundsätzlich werden Passagen die mir von der Formulierung resp. von ihrem Inhalt her gefallen mit Bleistift am Rand markiert, ebenso wie Wörter oder Wendungen, die ich nicht kenne. Dabei hat sich eine Art Code herauskristallisiert, der auf dem Rücken meiner Lesezeichen – ja ich bin so altmodisch richtige Lesezeichen zu verwenden – festgeschrieben ist.

Lesezeichen Lesezeichen Code

Nachbearbeitung…

findet prinzipiell für jedes Buch statt. Die entsprechend markierten Textteile und Formulierungen werden in der vorher erwähnten Datenbank unter dem Buchkontext abgelegt. Ebenso suche ich mir die Erklärungen für Wörter, Redewendungen etc. deren Bedeutung ich bis dahin noch nicht kannte und notiere sie ebenfalls in besagter Datenbank.

Zusammenfassungen und Bewertungen…

der Bücher hinterlege ich auf meine BLOG hier, Lovelybooks und Amazon. Und,  Wunder über Wunder, mittlerweile auch hier 😉 . Sollte das Buch dann auch noch Querverweise auf andere Bücher haben, dann werden diese Verweise gesichtet und nicht selten landen wieder Büchertitel auf meiner Wunschliste 😉 , wobei wir wieder am Anfang wären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.