Mannsbilder…

By | 27. Oktober 2014

"Warum es auch Männer nicht leicht haben" - Madame Missou„Natürlich: Frauen haben es schwer im Leben, aber Männer eben auch – nur anders“ (Pos. 54)

Zum Inhalt: Einen Ratgeber, der sich als „Potpourri aus unterschiedlichen Erfahrungen, Sichtweisen und möglichen Hindernissen“ (Pos.30) sieht. Aufgegriffen werden Themen wie Schwangerschaft und die Rolle des Mannes als (werdender) Vater, Partner, evtl. gefühltes fünftes Rad am Wagen, die Themenkreise Sexualität, Alter, Midlife-Crisis, sowie die Biologie der Männlichkeit und die Psychodynamik und Soziologie des Mannes.
Der Grundtenor welcher sich durch den gesamten Text zieht kann mit ernst- und annehmen wohl am ehesten umrissen werden, wobei dies in beide Richtungen zu praktizieren ist. Nimmt Frau den Mann mit seinen essentiellen Problemen wahr und ernst – was zugegebenerweise nicht immer einfach ist -, gelingt i.d.R. ein Aufbrechen von fatalen erlernten Verhaltens- und Kommunikationsmustern, wobei gleiches auch in die andere Richtung gilt.
Letzten Endes ist es immer wieder ein Punkt an dem sich sowohl Probleme, als auch deren Lösung festmachen lassen: eine „gelingende Kommunikationskultur“ (Pos. 240), denn „Kommunikation ist ein Minenfeld, besonders zwischen den Geschlechtern.“ (Pos. 568). Dass es dabei nicht um wertende Urteile, sondern um das Aufzeigen eines erlernten Musters geht versucht die Autorin in eindringlicher, aber deshalb nicht weniger humorvoller Art immer wieder herauszustreichen. Nicht zuletzt ist „Kommunikation … keine One-Man-Show“ (Pos. 612), ebensowenig, wie Kommunikationsstile Schicksal sind, sondern Gewöhnung (Pos. 683). Kein Part on nun männlich oder weiblich wird dabei aus der Verantwortung genommen, die er für die (Weiter-)Entwicklung seines Denkens und Verhaltens hat.

Fazit: Zu kurz ist der Text, um alle angerissenen Themengebiete ausgiebigst zu behandeln. Letzten Endes ist dies auch nicht das Ziel und für Interessierte finden sich auch weiterführende Literaturhinweise am Ende des Buches. Den Reiz macht die Sichtweise der Autorin aus: weg vom Problem, hin zu einem neuen Ansatz, der eventuell das Potential zu einer anderen Lösungsstrategie in sich trägt. Und dieses „In-sich-tragen“ macht Mut, Mann-Sein auch anzunehmen, wenn man(n) nicht dem / den kolportierten, scheinbar allgegenwärtigen Idealbild/ern entspricht. „Machen Sie Ihr eigenes Selbstbild als Mann … nicht von konstruierten Zuschreibungen abhängig…“ (Pos. 920)

 

Buchdaten:

  • Titel: “Warum es auch Männer nicht leicht haben”
  • Autor: Madame Missou
  • Ausgabe: eBook – Kindle
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 61 Seiten
  • Verlag: Madame Missou eBooks & Ratgeber
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00JF4GH7M
  • Größe: 2485 kB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .