… der Segeltörn geht weiter.

By | 11. September 2012

“Gestrandet” – Mini-Testudo Bd. 20 Ulrike Stienen-Hoffmann„Für dieses Unterwassererlebnis haben sich alle Strapazen, die ich hinter mir habe gelohnt….. Am liebsten würde ich hier unten bleiben und nicht mehr auftauchen.“ (S.22f)

Zum Inhalt: .Es ist eine Robinsonade, die Ulrike Stienen-Hoffmann in dieser Kurzgeschichte präsentiert. Die Handlungsgründe der agierenden Personen sind zugegebenerweise manches Mal etwas weit hergeholt, aber in Summe ergibt sich ein stimmiges Bild, bei dem auch versucht wird das zwischenmenschliche Flechtwerk einer zusammengewürfelten Truppe von Touristen zu ergründen, die sich in einer Ausnahmesituation bewähren müssen. Dies eingehender zu bewerkstelligen, dafür ist die Geschichte leider etwas zu kurz – deswegen auch Kurzgeschichte 😉 . Der Handlungsbogen ist in diesem Band auch durchgängiger und in sich geschlossener, als im Vorgängerband derselben Autorin.

Fazit: Angenehm zu lesende, leichte Erzählung, die als Fortsetzung der Geschichte im Bd. 17 “Verschollen”  der Mini-Testudoreihe gedacht ist.

Zum Buch: Die Heftung, Verarbeitung und der Druck lassen keine Wünsche offen.

Buchdaten :

  • Titel: „Gestrandet“
  • Autorin: Ulrike Stienen-Hoffmann
  • Taschenbuch: 50 Seiten
  • Verlag: Testudoverlag; Auflage: 1 (10. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942024195
  • ISBN-13: 978-3942024198
  • Größe: 14,8 x 10,5 x 0,4 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.