Nordisch düster…

By | 9. August 2012

"Das Schwert des Nordens" - Paul AndersonZum Inhalt: In diesem Werk sind 2 Romane zusammengefasst, die sich intensiv und sehr gut recherchiert mit der Mythen und Sagenwelt des Nordens auseinandersetzen: „Das geborstene Schwert“ und „Hrolf Krakis Saga“. Beeindruckend detailreich und mit einem erstaunlichen Feingefühl für die nordische Seele schildert Anderson das Ränkespiel um politische Machenschaften, Thron- und Erbfolgen, sowie Schicksale von Helden wider Willen in einem vom unausweichlichen Schicksal determinierten Weltenplan. Der Leser wird in eine Welt hineingezogen die zum einen kalt, grausam und hart, aber zugleich fesselnd, mitreissend und fremdartig ist.

Fazit: Ausgesprochen interessante Erzählungen abseits des Mainstream-Fantasy Trampelpfades mit Unmengen an Hintergrundwissen über die nordische Mythologie. Teilweise etwas schwermütig und alles andere als „leicht verdaulich“, sollte der Leser für die 444 Seiten Zeit mitbringen.

Zum Buch: Der Buchblock ist ausgezeichnet verarbeitet, das Schriftbild gut lesbar und die Papierqualität bestens. Die Umschlaggestaltung macht es zu einem Hingucker in jedem Buchregal.

Buchdaten :

  • Titel: „Das Schwert des Nordens“
  • Autor: Poul Anderson
  • Gebundene Ausgabe: 443 Seiten
  • Verlag: Area (1. März 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899964365
  • ISBN-13: 978-3899964363
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,6 x 4,2 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.