Schattendasein – Rezension zu „Farne, Moose, Flechten“ von Hans Martin Jahns

By | 5. März 2016

Umschlagbild - "Farne, Moose, Flechten" - Hans Martin Jahns„Da nickten, spottend mein, die schwanken Tannen,
Auch höhnend sah das niedre Moos empor
Mit seinen Würmern, die geschäftig spannen,
Und lachend brach das Firmament hervor.“  (Gottfried Keller, Ein Tagewerk, Gedichte)

Zum Inhalt: Ein klassisches BLV-Bestimmungsbuch hält der Naturfreund mit diesem Werk in Händen. So sind es auch weit über 200 Seiten, welche sich dem taxonomischen Zuordnen der botanischen Schönheiten aus der Schattenwelt der Farne, Moose und Flechten widmen. Mit viel Liebe zum Detail sind die 655 Farbfotos ausgewählt und aussagekräftige Feinheiten mit Bedacht hervorgehoben.
Trotz der Komplexität des Gebietes gelingt es Hans Martin Jahns auf den einführenden 34 Seiten einen grundlegenden Abriss der Lebensformen, bestimmungsrelevanten Charakteristika und der Physiologie und Pflanzensoziologie zu vermitteln. Was v.a. den Hobby-Botaniker freuen dürfte ist die Tatsache, dass „konsequent auf mikroskopische und chemische Merkmale“ (S.7) zur Bestimmung verzichtet wurde. Geografisch werden Mittel-, West- und Nordeuropa als Verbreitungsgebiete der besprochenen Pflanzen behandelt. Abgerundet wird der Text durch verweise auf weiterführende Spezialliteratur, sowie einen erklärende Zusammenstellung der wichtigsten Fachbegriffe.

Fazit: Das Buch ist zwar schon ein wenig in die Jahre gekommen, aber nach wie vor ein Klassiker unter den BLV Büchern. V.a. die Fokussierung auf den ambitionierten Laien und die ausgezeichnete didaktische Umsetzung machen es zu einem wertvollen Begleiter bei Exkursionen und einem schnellen Nachschlagewerk.

Zum Buch: Als Exkursionsbegleiter ausgelegt ist das Buch äußerst stabil konzipiert und sowohl in Verleimung des Buchblockes, wie auch in der Wahl des stabilen Bedruckstoffes gut gelungen. Einzig das Gewicht trübt den Gesamteindruck ein wenig und wird den ein oder anderen Leser dazu animieren es nicht als ständigen Begleiter im Rucksack zu tragen 🙂 . Ein sehr sauberer Druck, eine hohe Farbechtheit der Abbildungen und eine im Hinblick auf didaktische Gesichtspunkte gewählte Typografie runden das positive Bild des Werkes ab.

Buchdaten:

  • Titel: „Farne, Moose, Flechten“
  • Autor: Hans Martin Jahns
  • Umfang: 256 Seiten
  • Verlag: BLV (1982)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-405-11893-X
  • Größe: 19,8 x 13,0 x 1,9 cm

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.