Tag Archives: Aliens

Fantastische Dystopien …

„Was das Wort »Glück« betraf, so war es zu einem archischen Ausdruck geworden, sein zeitgemäßes Synonym hieß »Komfort«.“ (S.80) Zum Inhalt: … Im Krankenhauszimmer: Aufwachen in einem sterilen Klinikzimmer, keine Erinnerung, nicht einmal der eigene Name will ins Gedächtnis zurückkommen. Ärzte die experimentieren, Tage die ineinander verschwimmen, Realitäten die keine sind. Gefangener der Insektenfrauen: Wenige Überlebende einer globalen… Read More »

Die Sturheit der Verwaltung…

„Manchmal sind Geduld und Nachgiebigkeit der bessere Teil der Tapferkeit.“ (S.330) Zum Inhalt: Gleich mehrere problematische Entwicklungen nehmen am Beginn dieses Bandes ihren schicksalshaften Lauf: zum einen taucht der Riesenrobot-Raumer OLD MAN in der Magellanschen Wolke auf, zum anderen erwachen durch die Aktivitäten der Terraner im Zusammenhang mit den Perlians, Gurrads und den Hypnokristallen die sogenannten Zweitkonditionierten, die… Read More »

Alles andere als eine ZWERG-Galaxie

„Die Wirklichkeit, erkannte Rhodan, war weder gut noch schlecht; sie war ein Neutrum. Erst das Spiel jener Geschöpfe, die sich mit unterschiedlichem Glück und Geschick ihres Verstandes bedienten, machte aus ihr ein Drama, ein Lustspiel, eine Tragödie – oder ein Nichts.“ (S.281) Zum Inhalt: Das Übel welches die Milchstrasse bedroht an der Wurzel packen! So lautete die Prämisse… Read More »

Kristalline Science-Fiction…

„Der Ertrinkende denkt nicht darüber nach, ob der Rettungsring den man ihm zuwirft, wirklich luftdicht ist.“ (S.195) Zum Inhalt: Der Raumer IMPERATOR III unter dem Arkoniden Atlan trifft sich mit dem Schiff der Freihändler FRANCIS DRAKE und erfährt von einer bahnbrechenden Technologie, die es ermöglicht Raumschiffe auch im Halbraum zu orten und somit zu verfolgen. Das von den… Read More »

Der alte Mann…

„Warum, so überlegte er, sind es ausgerechnet immer wieder die Menschen selbst oder ihre Werke, die dem Menschen die größten Schwierigkeiten machen.“ (S.310) Zum Inhalt: Die Menschheit und ihre Verbündeten haben die MDI-Krise überwunden und freuen sich über Jahre des Friedens, sieht man von einigen Scharmützeln, wie jene zwischen den Blues, ab. Jedoch ein Zusammentreffen des terranischen Raumers… Read More »

Menschlichkeit vs. Machtgier…

„Man durfte den Grad der Zivilisation und Kultur nicht an den militanten Vertretern eines Volkes messen, wie die Menschen es leider meistens taten.“ (S.262) Zum Inhalt: Nach der Zerstörung der Sonnentransmitterstrecke zwischen Andromeda und der Heimatgalaxie der Terraner stellen nur noch die im Leerraum stationierten Raumhäfen eine permanente Bedrohung für das Solare Imperium und den Frieden dar. Davon… Read More »

Ungleiche Verbündete…

„Der Mensch, der das Problem seiner Verantwortung blindlings auf die Maschine abwälzt, sei sie nun lernfähig oder nicht, streut seine Verantwortung in alle Winde und wird sie auf den Schwingen des Sturmes zurückkommen sehen.“ (S.261) Zum Inhalt: Immer näher rücken die Terraner den MdI, jenen sagenumwobenen, grausamen Herrschern Andromedas, die ganze Völker wie Schachfiguren zu ihren Gunsten einsetzen.… Read More »

Zurück in die Zukunft..

„In unserem Universum wimmelt es von Narren.“ (S.74) Zum Inhalt: Noch immer sitzen Perry Rhodan  und die Crew der CREST III in der Vergangenheit fest. Doch es zeichnet sich ein Lichtstreif am Horizont in Form des MdI Nevis-Latan ab. Es gelingt Rhodan und seinen Gefährten Nevis-Latan gefangen zu nehmen, sowie das Geheimnis, um die Rückkehr der CREST III… Read More »

Es ist als käme man wieder nach Hause…

„Sie haben ja überhaupt unheimlich viele eigene Worte für diese gottverlassene, verregnete Welt gefunden“ (S.109) Zum Inhalt: Schon die Gestrolche mit ihrer Fauna, ihren bewegten Schatten dem ohrenbetäubenden Lärm der Schreilen und ihrer Fähigkeit sich jeder wissenschaftlich erklärenden Endgültigkeit zu entziehen begleiten den Leser auf Schritt und tritt über den Planeten Vilm. Jener Planet der mehr aus einer… Read More »

Galaktische Ahnenforschung…

„Es ist eine Stärke, seine Schwächen zu kennen.“ (S.276) Zum Inhalt: Aus den bisherigen Erlebnissen und Abenteuern, die die Terraner und ihre Verbündeten auf ihrem Vorstoß nach Andromeda überstanden haben, war immer ein Leitmotiv ersichtlich: Unterschätze nie deinen Gegner. Und obwohl es der Crew der CREST III rund um Perry Rhodan nicht an tapferen, gut ausgebildeten, umsichtigen Spezialisten… Read More »