Tag Archives: Clemens Brentano

… ein Hauch Brentano

„Ihr wohlgeordnetes System schwankte und es gab keine Möglichkeit, es zu stabilisieren.“ (P.2126)1) Zum Inhalt: Margarethe lebt nach dem Tod ihrer Mannes Karl-Otto ein gut situiertes, relativ sorgenfreies Leben. EIN Leben, jedoch nicht IHR Leben. Diese Erkenntnis stiehlt sich jedoch erst mit einer an sich freudigen Nachricht in ihre Realität: ihre Schwiegertochter erwartet ein Kind. Margarethe freut sich… Read More »

Identitätskrisen, Plagiate und die Pest…

„»…, bei der Nacht sind alle Kühe schwarz, selbst die schwarzen« – »Ja«, sagte sie, »auch die blanken Esel!«“ (S.63) Zum Inhalt: Wehmüller ist reisender Maler. Dies wäre an sich noch nichts außergewöhnliches, doch gelang es ihm eine besondere Technik zur Maximierung seiner Produktion und der Minimierung seiner Kosten zu erfinden, sowie zu perfektionieren: Das Schnellporträt. Er fertig… Read More »

„Feenhaft und wunderbar“ – Deutsche Romantik querbeet

… und wieder hatte ich das Vergnügen eine Sammlung von 5 Erzählungen aus der „Deutschen Romantik“ während meiner Zugfahrten zur Arbeit zu lesen.  Obwohl von 5 verschiedenen Autoren geschrieben, zieht sich eine erzählerische Leichtigkeit durch die Texte , die mir das Lesen zu einem Genuss macht. Aber an der „Deutschen Romantik“ habe ich mir sowieso „einen Narren gefressen“… Read More »