Tag Archives: Geschichte

Entschleunigt …

„Langsamkeit kam zu Ehren, Schnelligkeit stand zu Diensten.“ (S.193) Zum Inhalt: Als kleiner Junge in England mit dem Handicap eines langsamen Geistes aufzuwachsen war schwer. Keiner konnte das besser beurteilen als John Franklin, zumal ein langsamer Geist keineswegs einen wenig wachen Verstand bedingte. Durch all die gemeinen Stichelein und hinterhältigen Boshaftigkeiten des schulischen Alltags schon an vieles gewöhnt,… Read More »

Kunstgeschichte Querbeet

„Kunstwerke sind keine Spiegelbilder der Natur, sondern neue Tatsächlichkeiten, die nicht weniger bedeutend sind, als die Tatsächlichkeiten der Natur selbst.“ (S.456) Zum Inhalt: Das vorliegende Buch ist in vier große Teile gegliedert (siehe Auszug aus dem Inhaltverzeichnis weiter unten), die auch von den Seitenanzahlen her in einem durchaus ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Beleuchtet werden, soweit in der Kürze… Read More »

Facetten das bibliophilen Sammelns…

„Sie [Bücher] zu erwerben, bedeutet noch lange nicht, sie zu besitzen: dazu gehört, sich mit ihrem Inhalt vertraut zu machen und – darüber hinaus – sich mit der Geschichte der schriftlichen Überlieferung auseinanderzusetzen.“ (S.6) Zum Inhalt: Thomas Hilka spannt einen Bogen vom Ursprung des aufgezeichneten Wortes bis hin zu den Massenauflagen heutiger Buchausgaben und liefert dabei profunde, weitreichende… Read More »

Vom Gilgamesch-Epos bis zu Philip Roth…

„Denn «der wirkliche Liebhaber von Büchern muss sie gar nicht alle gelesen haben. Wichtig ist, dass man weiß: Es gibt dieses oder jenes Buch und man hat es zur Verfügung – für die Zukunft.» (Umerto Eco)“ (S.6) Zum Inhalt: Aus der Reihe „Wissen auf einen Blick“ kommend, befasst sich das Buch mit einer immensen Zeitspanne ausgehend vom 12.… Read More »

Rousseau und die Französische Revolution

Der Band 29 der „Kulturgeschichte der Menschheit“ von Will und Ariel Durant beschäftigt sich mit der Zeit rund um die Französische Revolution, jedoch nicht in der oft gefürchteten maschinengewehrartigen Aufzählung von Daten und trockenen, angestaubten Fakten. Es ist vielmehr ein kurzweiliges Lesebuch, eine Art Reiseführer durch das Leben der Protagonisten aus deren Sicht der Interessierte ein schillerndes Umfeld… Read More »

Geschichte, wie sie hätte sein können…

„Wenn Menschen glauben, scheint es verschwendete Mühe zu sein, sie Denken zu lassen – und vielen zuvor auch noch das Denken beizubringen. Es geht viel schneller und einfacher, zu befehlen.“ (S.261) Zum Inhalt: Die Frage „Was wäre wenn…“ stellt sich der Mensch nicht nur wenn er in lichten Momenten sein eigenes Leben reflektiert. Ausgehend von der Idee, dass… Read More »

Römische Kunst

Zum Inhalt: Das sehr reich bebilderte und ausgesprochen durchdachte Büchlein bringt dem Leser die römische Kunst von der Architektur, über die Skulptur und Plastik, bis hin zur Malerei näher. Erstaunlich ist die Menge an Informationen, welche auf den 64 Seiten dargeboten wird. Keinesfalls schulmeisterlich oder abgehoben, sondern in anschaulicher Weise erklärt, findet sich hier nicht nur die hehre Kunst… Read More »

Mission Bildung…

Zum Inhalt: Auf den ersten 264 Seiten schafft Schwanitz etwas ausgesprochen Unglaubliches: er komprimiert die Geschichte Europas zu einem in sich verzahnten, spannenden Geflecht an Zusammenhängen, die sich vielfach erst durch diese enge Bezugnahme aufeinander wie von selbst schlüssig Erklären. Fakten die Schüler oft als unverständliche Aneinanderreihung staubtrockenen Historienballasts empfinden, werden lebendig und der Leser beginnt die tektonischen… Read More »

Kunsthistorischer Ausflug ins Zweistromland

Zum Inhalt: Das vorliegende Büchlein bietet auf seinen 64 Seiten einen kompakten Überblick quer durch die verschiedenen Epochen der Kunst des frühen Zweistromlandes. Von den Sumerern, Hethitern, Kassiten, über die Babylonier bis hin zum Ende der selbständigen mesopotamischen Tradition spannt sich der stets interessant geschilderte Bogen. Die wichtigsten stilistischen Merkmale werden anhand von Zeichnungen und Fotografien erläutert. Architektur,… Read More »

Ein Reisebericht…

Zum Inhalt: 921 a.d. entsandte der Kalif von Bagdad Ahmad Ibn Fadlan, ein Mitglied seines Hofstaates als Botschafter zum König der Bulgaren. Diese 3 jährige Reise, lässt Ibn Fadlan mit den unterschiedlichsten Kulturkreisen in Berührung kommen, wobei die einschneidendsten Erlebnisse, die mit den „Wykingern“ darstellen, die er als 13ter einer Kriegerschar unfreiwillig bis nach Skandinavien begleitet. Akribisch schildert… Read More »