Tag Archives: Jugendroman

Brückenschlagend – Rezension zu „Die Brücke nach Terabithia“ von Katherine Paterson

„Manchmal kam es ihm vor, als wäre sein Leben so empfindlich wie eine Pusteblume. Ein laues Lüftchen genügte, um es ein für alle Mal zu zerstören.“ (S.113) Zum Inhalt: Jess wächst als einziger Sohn unter seinen Schwestern und Eltern in einer ländlichen Gegend auf. Die finanzielle Situation der Familie ist angespannt und obwohl Vater und Mutter ihr für… Read More »

Schnittmengen

„Das Leben, das sind die anderen, die sich draußen bewegen, als wäre nichts geschehen.“ (S.134) Zum Inhalt: Es ist ein doppelter Handlungsstrang an dem Mall vor dem Hintergrund des „Südtiroler Freiheitskampfes“ in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts immer wieder Streiflichter auf die Familiengeschichte seiner beiden Erzähler fallen lässt. Aus der Sicht des jungen Paul, der in seiner… Read More »