Tag Archives: Maahks

Menschlichkeit vs. Machtgier…

„Man durfte den Grad der Zivilisation und Kultur nicht an den militanten Vertretern eines Volkes messen, wie die Menschen es leider meistens taten.“ (S.262) Zum Inhalt: Nach der Zerstörung der Sonnentransmitterstrecke zwischen Andromeda und der Heimatgalaxie der Terraner stellen nur noch die im Leerraum stationierten Raumhäfen eine permanente Bedrohung für das Solare Imperium und den Frieden dar. Davon… Read More »

Ungleiche Verbündete…

„Der Mensch, der das Problem seiner Verantwortung blindlings auf die Maschine abwälzt, sei sie nun lernfähig oder nicht, streut seine Verantwortung in alle Winde und wird sie auf den Schwingen des Sturmes zurückkommen sehen.“ (S.261) Zum Inhalt: Immer näher rücken die Terraner den MdI, jenen sagenumwobenen, grausamen Herrschern Andromedas, die ganze Völker wie Schachfiguren zu ihren Gunsten einsetzen.… Read More »

Zurück in die Zukunft

„In unserem Universum wimmelt es von Narren.“ (S.74) Zum Inhalt: Noch immer sitzen Perry Rhodan  und die Crew der CREST III in der Vergangenheit fest. Doch es zeichnet sich ein Lichtstreif am Horizont in Form des MdI Nevis-Latan ab. Es gelingt Rhodan und seinen Gefährten Nevis-Latan gefangen zu nehmen, sowie das Geheimnis, um die Rückkehr der CREST III… Read More »

Leitungsprobleme…

„Manchmal hielt ich dich für zu weich, Barbar. Aber ich habe längst einsehen müssen, dass Humanität das Erreichte besser festhalten kann als nackte Gewalt, auch wenn man länger braucht, um das Ziel zu erreichen.“ (S.313) Zum Inhalt: Das Solare Imperium hatte 5 Agenten hinter die feindlichen Linien zu den Maahks, einer methanatmenden Spezies, geschickt, um Informationen zu sammeln,… Read More »