XML etwas historisch gesehen …

By | 25. April 2013

"XML leicht und verständlich" - Johann-Christian HankeZum Inhalt: In sehr frecher und salopper Art schildert der Autor zu Beginn die Entwicklung der Auszeichnungssprache XML und ihrer historischen Vorläufer, um zügig in die ersten Konstrukte und Validierungsmöglichkeiten von Dokumenten einzugehen. Ausflüge in HTML-Syntax stehen dabei ebenso auf dem Plan, wie das einbinden von CSS.  Viel Wert wird dabei auf Eigeninitiative des Lesers gelegt, dem nicht wenige Beispiele, Wiederholungsfragen und Begriffserklärungen an die Hand gegeben werden. Das Zielpublikum ist eindeutig in der Windows-Gemeinde zu sehen, zumal die Ausrichtung der Software-Werkzeuge auf dieses Betriebssystem zielt. Ein ausführliches Stichwortverzeichnis, sowie weiterführende Verweise auf Webressourcen runden das kleine Heft ab. Es gibt zugegebenermaßen neuere und umfangreichere Publikationen, aber wenige, die in der kurzen und prägnanten Form die Eckpfeiler von XML für den Anfänger so verständlich auf den Punkt bringen.

Fazit: Interessante kurzweilige und praxisorientierte Einführung.

Zum Buch: Die Heftung erweist sich als sehr stabil, ebenso wie das etwas dickere, griffige Papier. Das Layout und der Satz sind klar aufgebaut mit durchgängigen typografischen Strukturen.

Buchdaten:

  • Titel: „XML leicht und verständlich“
  • Autor: Johann-Christian Hanke
  • Gebundene Ausgabe: 78 Seiten
  • Verlag: KnowWare
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 87-90785-89-4
  • Größe und/oder Gewicht: 26,1 x 18,7 x 0,5 cm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.