Zum Einschlafen – Rezension zu „Schlafstörungen – Wirksam vorbeugen und behandeln“ von Sonja Schulz, Albert Haufs

By | 27. Februar 2016

Umschlagbild - "Schlafstörungen - wirksam vorbeugen und behandeln" - Albert Haufs, Sonja Schulz„Welche Tätigkeit ist uns so wichtig, dass wir ihr einen Großteil unserer Zeit widmen würden? … Schlaf“ (S.4)

Zum Inhalt: Die beiden Autoren versuchen im vorliegenden Text einen Überblick über die physiologischen, anatomischen und psychologischen Ursachen häufiger Schlafstörungen zu geben und einen Weg aufzuzeigen, der es ermöglichen soll Betroffenen ihre Erholungsphasen wieder als solche zu etablieren und zu wahren. Nach einer Einführung, in welcher der gesunde Schlaf als der Normalzustand analysiert wird, unterscheiden sie zwischen gelegentlichen und persistierenden und somit behandlungsbedürftigen Schlafstörungen. Ursachen und Risikofaktoren werden dabei ebenso besprochen, wie klassische Medikationen, alternative Behandlungs- und Verhaltensformen, die sich der Leser größtenteils selbst aneignen kann. Themen wie Stress, Schlafapnoe, Schnarchen, Parasomnien, Schlafwandeln, Jetlag, Schichtarbeit und Hypersomnie werden gestreift und auf Entspannungstechniken, u.a. Yoga, progressive Muskelentspannung (Jacobson-Training), Schlafrituale eingegangen. Unter dem Kapitel „Weiterführende Informationen“ finden sich Adressen zu Selbsthilfegruppen, Schlaflaboren sowie Fachverbänden in Deutschland und Österreich.

Fazit: Meine Motivation das Buch fertig zu lesen ließ trotz des an sich interessanten Themas sukzessive schon ab Seite 30 nach, um dann letztendlich beinahe in Ärger umzuschlagen. Die Gründe liegt vor allem in der sachlichen Inhaltslosigkeiten welche die Autoren über 144 Seiten ausdehnen. Seiten dabei mit Wiederholungen und Allgemeinposten zu füllen bringt dem Leser nichts und stiehlt ihm nur seine Zeit. Dem Fass den sprichwörtlichen Boden schlägt jedoch die ausufernde Verwendung von teils seitengroßen Featurebildern – über 65 (!) an der Zahl – aus. Die Bilder haben zum Text in den wenigsten Fällen direkten erklärenden Bezug und – was besonders nervt – stellen sogar Teils Produktplatzierungen dar. (Besonders auffällig ersichtlich ist dies auf dem Bild auf S.54). Wenn ich eine Werbebroschüre für Generica möchte, dann frage ich mich, warum ich dann noch dafür zahlen soll.

Zum Buch: Die Verleimung der 144 Seiten ist leider keineswegs gut zu nennen. Schon nach kurzem Blättern beginnen sich von vorne her die Seiten aus dem Buchblock zu lösen. Der Bedruckstoff wäre per se durchaus passabel und auch der Einband hinterlässt haptisch keineswegs einen schlechten Eindruck, in Summe kann man dem Buch jedoch keine positive Beurteilung in Sachen handwerklicher Verarbeitung attestieren.

Buchdaten:

  • Titel: „Schlafstörungen – Wirksam vorbeugen und behandeln“
  • Autor: Sonja Schulz, Albert Haufs
  • Umfang: 144 Seiten
  • Verlag: Compact Verlag 2007
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3-8174-6333-6
  • Größe: 21,5 x 15,5 x 1,3 cm

P.S.: Eine gute Alternative in Bezug auf das Thema Schlafstörungen ist das eBook „Schlafstörungen“ der Autorin Madame Missou.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.