Monthly Archives: November 2018

Nur ein Spiel? – Rezension zu „Schach der Finsternis“ – Perry-Rhodan-Silberband 73

„Eine von der völligen Vernichtung bedrohte Art ergab sich entweder in ihr Schicksal oder entwickelte einen so starken Haß, daß dadurch der Selbsterhaltungstrieb des Individuums ausgeschaltet und somit die grausamsten Verluste in Kauf genommen werden, um die Bedrohung zu beseitigen und die Art zu erhalten.“ (S.306) Zum Inhalt: Mit „Schach der Finsternis“, dem Perry-Rhodan-Band 73 aus der Silberbandserie,… Read More »

Identitätsfindung – Rezension zu „Mimikry“ – Alexander Kröger

„Man kann wohl nicht Jahrzehnte eines Lebens einfach löschen, ein anderes, beinahe fremdes hernehmen, in es hineinschlüpfen und meinen, es von einem bestimmten Level aus, so mir nichts, dir nichts, einfach fortsetzen zu können.“ (S.123) Zum Inhalt: Ursula Brest ist Geningeneurin. Und eine gute obendrein, hat sie doch bei den Besten in Asien gelernt. Ein tragischer Unfall, der… Read More »

Des Wassers Wesen – Rezension zu „Das Gericht des Meeres“– Gertrud von le Fort

„… ja wahrlich auf dem Meer wurden alle Dinge offenbar!“ (S.27) Zum Inhalt: Der Britenkönig Johann gerät bei der Querung des Ärmelkanals mit seinen Schiffen, auf denen sich auch seine Gemahlin und der junge Prinz befinden, in eine langanhaltende Flaute. Der Prinz – noch ein Säugling – leidet an einer heimtückischen Schlaflosigkeit, die ihn auszehrt, da er auch… Read More »

Vielgestaltig – Vielfarbig – Rezension zu „Schwarz und Weiß“ von Sigrid Kleinsorge

„Wie schwer es ist, sich der Realität zu stellen, dem nicht für Möglich gehaltenen, dem so ganz anders Gedachten und Gewünschten, das war ihre Arbeit in den folgenden Wochen.“ Zum Inhalt: Henriette und Konrad Vögeles fünzigster Hochzeitstag steht ins Haus. Ein Fokus- und Reflexionspunkt, sich anbietend die Lebensbänder von Söhnen, Schwiegertöchtern, Großeltern, Enkeln und nicht minder jene von… Read More »