Monthly Archives: Juni 2019

Expressionistische Kunst – Rezension zu „Wie erkenne ich Expressionistische Kunst“ von Flavio Conti

„Der Expressionismsus ist eine tiefgreifende Bewegung, die genauso die Literatur wie die Bildende Kunst erfaßte.“ (S.3) Zum Inhalt: In „Wie erkenne ich Expressionistische Kunst“ von Flavio Conti findet der Leser in bereits bekannter und bewährter Form der Reihe eine auf das Essentielle kondensierte  Einführung in diese Kunstrichtung. Conti deckt die drei wesentlichen Kunstformen Architektur, Skulptur und Malerei dabei… Read More »

Liebe in der Vergangenheitsform – Rezension zu „Alles, was wir liebten“ – Kristina Moninger

„Erinnerungen sind manchmal das, was wir aus ihnen machen.“ (S.266)1) Zum Inhalt: Anna und Fitz sind ein Geschenk. Ein Geschenk für den jeweils anderen. Durchaus auf Umwegen erhalten, weiß der jeweils andere um den Wert der Jugendliebe, die sie sich gegenseitig schenken. Nichts scheint ihre Zweisamkeit wirklich gefährden zu können. Jedoch nur solange, bis der eisernen Griff der… Read More »

Selbstachtung – Rezension zu „Sei gut mit Deiner Seele“ – Pierre Stutz

„Befreundet sein mit sich selbst ist eine anspruchsvolle Zumutung.“ (S.14) Zum Inhalt: Der Titel lautet nicht von ungefähr „Sei gut mit deiner Seele“ und nicht „Sei gut zu Deiner Seele“. Um ein Miteinander, ein sich selbst annehmen in allen Facetten geht es Perre Stutz. Dies alles jedoch weitab von illusorischen Allmachtsfantasien des »positiven Denkens« oder des „Sich-die-Welt-Schönredens“.  Vielmehr… Read More »

Chinesische Kunst – Rezension zu „Wie erkenne ich Chinesische Kunst“ von Flavio Conti

„Die chinesische Kunst zählt zu den ältesten Traditionen der Menschheit.“ (S.3) Zum Inhalt: In der Tradition der Reihe bleibend gelingt es Flavio Conti in diesem kleinen Bändchen die Grundzüge der Entwicklung der Chinesischen Kunst zu fassen und – man möchte beinahe sagen – spannend zu präsentieren. Bewährt auch die Einteilung in Architektur, Skulptur und Malerei. Ein Ausflug in… Read More »

Softskills – Rezension zu „Frederick“ von Leo Leonni

„Jetzt schicke ich euch die Sonnenstrahlen. Fühlt ihr sie schon, wie warm sie sind? Warm, schön und golden?“ (S.19) Zum Inhalt: Frederick ist eine Außenseiter – und eine Maus. Seine Artgenossen verbringen den ganzen Sommertag damit Vorräte für den Winter anzuhäufen. Angefangen bei Beeren über Nüsse und Körner werden sie nicht müde, sich vor dem Winter fürchtend, ihren… Read More »