CMD – Rezension zu „Windows-Befehle für Server 2016 und Windows 10 – kurz & gut“ von Olaf Engelke

By | 30. März 2019

"Windows Befehle für Server 2016 und Windows 10" Olaf Engelke„Am Anfang war die Dunkelheit. Ein meist schwarzer Bildschirm mit weiß, bernsteingelb oder grün leuchtender Befehlszeile….“ (S.7)

Zum Inhalt:

Olaf Engelke widmet sich in dem kompakten Band aus der „kurz & gut“-Reihe einem Thema welches zum täglich Brot eines jeden versierten Systemadministrators gehörte und nach wie vor gehört: der command line im weitesten Sinne. Gleich zu Beginn klärt er sowohl die Frage nach der Zielleserschaft, wie auch jene nach Inhalt und Aufbau des Buches.

Der Bogen den die anschließende Referenz spannt reicht vom Thema „Dateien und Verzeichnisse“1), über „Dateisysteme, Volumen und Festplatten“ bis hin zum Eingemachten wie „Registrierung“, „Prozesse“ und „Dienste“. Auch hardwarenähere Thematiken wie z.B. „Drucker und Warteschlangen“ lässt er nicht außen vor. Und nachdem der Fokus auch auf dem Windows 2016 Server liegt, geht er auf „Active-Directory-Verzeichnisdienst“,“Installation und Deployment“ ebenso fundiert ein, wie „Custer“ und die Klassiker der Systemadministration „Berechtigungen und Rechte“, „Benutzer und Gruppen“, sowie den „Remotedesktopdienst“.

Abgerundet wird all dies mit Exkursen in Bereiche wie „Zertifikate“, „Die Wiederherstellungsumgebung“ und zu guter letzt einem (sehr kurzen) Teaser in Hinblick auf die PowerShell. Bezüglich letzterer verweist Olaf Engelke an den relevanten Stellen in den Referenzen immer wieder auf die neuen Möglichkeiten, die dem It-Supporter / -admin via PowerShell zur Verfügung stehen. Was der Autor dabei über seinen Ansatz bezüglich der PowerShell-Verweise schreibt ist in seinem Text auch an anderer Stelle Programm: „Die aufgeführten Beispiele und Hinweise dienen weniger dazu, perfekt zu sein, stattdessen sollen sie die vielfältigen Möglichkeiten der Problemlösung mit PowerShell nahebringen und beim selbstständigen Finden und Ausprobieren dafür relevanter Cmdlets helfen. Zudem gibt es bei der Verwendung von PowerShell meist nicht nur einen Weg, ein Ziel zu erreichen.“ (S.21)

Exzellent organisiert finden sich die Befehl über den Index sehr schnell. Außerdem hilft eine qualitativ hochwertige Auswahl an Internetressourcen, angeführt auf den letzten Seiten das Bandes, breiteres Wissen oder weitere Lösungsansätze zugänglich zu machen.

Fazit:

Der kleine Band aus dem Hause O’Reilly tritt an als Nachschlagewerk ohne die verwegene Ambition der Vollständigkeit. Man könnte die Größe als klassisches Understatement titulieren, denn was hier nicht drinnensteht, das braucht man i.d.R. ohnehin nicht. Aus meiner 30 jährigen Erfahrung als Systemadministrator, teils DevOP, Supporter und System Engineer wage ich es zu behaupten, dass mit den hier gebotenen Vorschlägen und einer soliden Portion Kreativität in der Lösungsfindung, sowie einer klaren Ausformulierung des zu erreichenden Zieles resp. der Problemstellung 99% der Anforderungen abgedeckt werden. Und für den Rest gibt’s Erfahrung, spezialisierte Kolle*innen und das WWW 😉 .

Zum Buch:

Steht O’Reily drauf ist Qualität – nicht nur drinnen. Auch das Buch per se ist ausgezeichnet verarbeitet, es beginnt mit den Buchdeckeln oder im Falle dieses Paperback eher Einbandseiten, die imprägniert / beschichtet sind. Somit steht dem rauhen Alltag im Biotop des IT-Admin-Tisches nichts im Wege. Die Verleimung ist ausgesprochen stabil, was nur insofern einen kleinen Wermutstropfen darstellt, als dass das Buch nicht offen liegen bleibt, ein jedoch verschmerzbarer Punkt.

Die Typografie ist wohl durchdacht und v.a. durchgängig und ohne Stilbruch! Der Druck auf einem haptisch sehr angenehmen Seitenbedruckstoff ist trotz der Dichte an Text und Informationen ausgezeichnet gelungen. Keine Ausreißer, Farbüberträge oder -durchdrucke trüben das Druckbild. Ein rundum hochwertiges Buch und jeden Cent seines Preises wert.

Buchdaten:

  • Titel: „Windows Befehle für Server 2016 und Windows 10 – kurz & gut“
  • Autor: Olaf Engelke
  • Umfang: 304 Seiten
  • Verlag: dpunkt.verlag GmbH; 6. Auflage 2018
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3-96009-069-4
  • Größe: 17,7 x 10,8 x 1,6 cm

1)  Die in Apostrophen angeführten Textteile entsprechen den Kapiteln der Referenz. „Die Befehle sind nach Funktionsgruppen geordnet und innerhalb dieser Gruppen weitgehend alphabetisch sortiert.“ (S.9)

Weitere thematisch passende Einträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.