Tag Archives: Deutsche Literatur

sehr interessante Leseerfahrung… auch für Krimimuffel…

Zum Inhalt: Die drei Kurzgeschichten „Der Mann ihres Lebens“, „Colonia“ und „Der Wunschbrunnen“ lassen erahnen, wie vielseitig die Erzählerin ihre Geschichten anzulegen vermag. Wie bringt man/frau einen Fahradunfall und einen Mord mit historischen Wurzeln in der Blütezeit des römischen Reiches in Verbindung, ohne es spröde und konstruiert wirken zu lassen? Wie befremdlich kann es sein, wenn Wünsche und… Read More »

Vorgefertigte Meinungen sollte der Leser nicht mitbringen…

„Oblomow ist tot“, sagte er. „Ganz tot? Das glaube ich nicht, Alexej.“ (S.24) Zum Inhalt: Vier Kurzgeschichten wachsen auf den 36 Seiten des kleinen Bandes und ziehen den Leser in ihren Bann, nehmen ihn mit in die Gedankenwelt Fremder. Fremder, denen er sich trotz ihrer Andersartigkeit verbunden fühlt. Die Geschichten spielen sich in den Köpfen der Protagonisten ab… Read More »

offene Denklandschaften

„Einzelne, weiche Kondenstreifen verloren sich zwischen den schneebedeckten Nadelästen und hingen dort wie verlorene Gedanken, die noch nicht gedacht worden waren“ (S.15) Zum Inhalt: Es muss nicht immer ein episches Werk sein, um das Attribut ‚wortgewaltig‘ verwenden zu können; das bewahrheitet sich bei der Lektüre der drei Kurzgeschichten dieses Bandes aus der Mini-Testudo-Reihe. Die Geschichten  in „Weite Welten“… Read More »

Outlaws – in Sturm und Drang…

Zum Inhalt: Die zwei Extreme zwischen denen sich eine tragische Geschichte – derjenigen zwischen Kain und Abel nicht unähnlich – aufbaut sind die beiden adeligen Söhne Franz und Karl Moor. Karl, der Erstgeborene, als Student in Leipzig entwickelt eine hochstilisierte Moralvorstellung an der die reale Welt scheitern muss. Als Reaktion bekämpft er das bestehende Establishment zuerst mit Worten… Read More »

Ausflug in alte Sprache

„..doch ist die Wahrscheinlichkeit, wie die Erfahrung lehrt, nicht immer auf der Seite der Wahrheit.“ (S.278) Zum Inhalt: Ein Meister der langen Sätze, so könnte man Kleist auch nennen. Bei vielen Schülern, die mit seinen Texten oft zwangsbeglückt wurden und werden bleibt aus diesem Grund oft nur der schale Nachgeschmack einer schwer zu verdauenden Lektüre ohne sonderlichen Reiz.… Read More »

Linearflug und exportierte terranische Probleme…

Zum Inhalt: Die fast sechs Jahrzehnte, die vergangen sind, seit die Druuf keine Gefahr mehr für die Galaxis darstellen, haben die terranischen Wissenschaftler fleißig genutzt. Nach den erbeuteten Unterlagen der Druuf wurde ein Linearantrieb gebaut der mit dem Jungfernflug der FANTASY seine erste Bewährungsprobe absolvieren soll. Was zuerst als wissenschaftlicher Testflug geplant war endet mit der Entdeckung eines… Read More »

Aus dem Tagebuch einer Ameise

„Ich bin von Natur aus Optimist und bemühe mich nach Kräften meine gute Meinung von den Menschen zu erhalten, aber das fällt einem fürwahr nicht immer leicht.“ (S.13, „Retten wir den Kosmos“, Stanislaw Lem ) Zum Inhalt: Auf insgesamt 292 Seiten ist es dem Herausgeber Michael Szameit in diesem Buch gelungen mehr als 20 SF-Kurzgeschichten zu vereinen, die… Read More »

Das Geheimnis ist keines mehr…

Zum Inhalt: Der Konflikt zwischen dem Arkonreich, repräsentiert durch den Robotregenten, und den Druuf spitzt sich mehr und mehr zu. Es wird für das kleine, aufstrebende Solare Imperium immer schwieriger unter dem Radar der kosmischen Politik zu bleiben, trotzdem aber seine Interessen zu wahren. Rhodan versucht durch geschickte Taktik die Druuf und den Robotregenten in eine Materialschlacht zu… Read More »

Akademiker sind auch nur Menschen…

Zum Inhalt: Königsdorf gewährt in ihren Erzählungen, deren 14 sind es im vorliegenden Band, Einblick in die Köpfe von unauffälligen Menschen, die gerade in dieser Unauffälligkeit eine beklemmendes Wiedererkennen im Leser hervorrufen können. Nicht umsonst schreibt die Autorin “ Wer Ähnlichkeiten findet, muß Gründe haben.“ Immer wieder findet sich das Thema des Akademikers der nur dann eine erfolgreiche… Read More »

Das Universum in unserem Kopf…

…so  könnte der Titel auch lauten… Zum Inhalt: Durch die 6 SF-Erzählungen in diesem Buch zieht sich wie ein roter Faden immer wieder die drängende Frage, was eigentlich unserem kleinen Universum, unserem persönlichen Weltall seine Grenzen setzt. Sei es nun im Umgang mit völlig neuen Technologien, fremden Lebensformen oder ganz simpel mit einem betrunkenen Menschen, der ein waffenstrotzendes… Read More »